Startseite  >  Einrichtungen  >  SVE  >  Konzeption

Wir begreifen jedes Kind als einzigartiges Individuum mit speziellen Stärken und Schwächen

Die Arbeit der Lebenshilfe Ansbach e.V. ist mit ihrem Angebot und der dazu gehörenden Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen ein wichtiger Baustein zur Integration von Kindern mit drohender Behinderung. Das Wirken in der Gesellschaft bleibt dabei das Gut, das erlernt werden soll. Die Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen regelt dabei, auf welche Weise dies geschehen soll. Wie der Name schon sagt, bereiten die Schulvorbereitenden Einrichtungen die Kinder auf die Schullaufbahn vor. Dabei sind die tragenden Pfeiler dieser Vorbereitung die Ressourcen die das jeweilige Kind mitbringt. Wie in unserer Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen nachzulesen ist, lehren wir dies mit Blick auf ein ganzheitliches Menschenbild. Es ist daher unser Ziel, dass das Kind merkt, dass es voll und ganz und so wie es ist, angenommen wird. 

Dazu wird dem Kind Raum und Zeit gegeben. Unsere Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen sieht es vor, dass sich Kinder mit drohender Behinderung im sozialen Miteinander in dieser Einrichtung üben. Grundlegende Voraussetzung dafür: Sie müssen sich erst einmal selbst kennenlernen. Bei diesem Prozess lernen sie, was sie gut und was sie weniger gut können. Lesen Sie in unserer Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen die Einzelheiten zur Vorgehensweise und dem Denken, das hinter diesem Gesamtkonzept steht. Die uns anvertrauten Kinder sollen lernen, sich mit den eigenen Möglichkeiten und Grenzen auseinanderzusetzen und diese zu akzeptieren.

So gelangen Kinder, egal ob mit oder ohne Behinderung, zu einem realistischen Selbstbild. Es gibt ihnen das nötige Selbstvertrauen zur Interaktion mit anderen Menschen. Die Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen sieht dazu beispielsweise die Methoden der positiven Verstärkung und der konstruktiven Rückmeldung vor. Beides wird von den Mitarbeitern der Schulvorbereitenden Einrichtung und der Heilpädagogischen Tagesstätte angewandt, was Kinder fördert und stärkt. Hinzu kommt die sprachliche Zuwendung als wichtiger Faktor. Denn in den Schulvorbereitenden Einrichtungen lernen Kinder, wie Kommunikation im Alltag funktioniert. Wie das im Einzelnen geschieht, wird durch die Konzeption der Schulvorbereitenden Einrichtungen der Lebenshilfe Ansbach e.V. geregelt.

Einrichtungsleitung

Günther Fohrer
SVE mit Heilpädagogischen Tagesstätten

Steinweg 19
91567 Herrieden
Tel: 09825 630
Fax: 09825 8670
E-Mail an Günther Fohrer

Einrichtungsleitung SVE Feuchtwangen

Susanne Hector
Sebastian-Strobel-Schule / SVE
Steinweg 19
91567 Herrieden

Tel:09825 737
Fax: 09852 4290

E-Mail an Susanne Hector

Verwaltung SVE Feuchtwangen

Michaela Schumann
Sebastian-Strobel-Schule
Steinweg 19
91567 Herrieden

Tel: 09825 737
Fax: 09825 738

Email an Frau Schumann