Startseite  >  Einrichtungen  >  Werkstätten

Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH

Seit über 40 Jahren kümmert sich die Lebenshilfe um die Belange von Menschen mit Behinderung. Aufgrund mancher Behinderung ist der Eintritt in den ersten Arbeitsmarkt nicht oder noch nicht möglich. Um aber auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden zu können und Fuß zu fassen, wurde von der Lebenshilfe Ansbach e.V. und der Kreisvereinigung Lebenshilfe Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim e.V. die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH gegründet. Dabei handelt es sich um drei Werkstätten, die im Verbund als GmbH geführt werden. Ihre Standorte sind in Ansbach (Hauptwerkstatt und Werkstatt West), Feuchtwangen und Bad Windsheim-Lenkersheim.

In diesen Einrichtungen erhalten Menschen mit Behinderung die erforderliche Unterstützung und Begleitung für das an erster Stelle stehende Ziel: Die Eingliederung in das ganz normale Arbeitsleben. In den Werkstätten der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH werden sie darauf vorbereitet.

Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH ist ein modernes Unternehmen, dessen Arbeitsangebote im Raum Ansbach inzwischen sehr gefragt sind. Sie meistert den Spagat zwischen den Vorstellungen und Wünschen ihrer Beschäftigten und einem innovativen und attraktiven unternehmerischen Angebot. Innerhalb des Bereiches „arbeiten und gestalten” der Lebenshilfe Ansbach stehen die Werkstätten in einer Reihe und enger Zusammenarbeit mit den Bereichen aufwachsen und lernen sowie wohnen und leben. Ihre Aufgabe ist es, begleitende Unterstützung bei der Eingliederung ins Arbeitsleben zu geben.

Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH ist ein seit 1996 zertifiziertes modernes Unternehmen. Ihr Qualitätsmanagementsystem ist nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Qualitätspartnerschaft mit Lieferanten und Kunden, sowie Leistungsbereitschaft und Flexibilität stehen bei allen Terminen, Preisen und Leistungen im Vordergrund.

Eine dauerhafte und nachhaltige Sicherung der Qualitätsansprüche ist gewährleistet durch

  • Interne und externe Audits
  • Prüfanweisungen
  • Kalibrierung der Messmittel
  • Schulungen und Unterweisungen
  • Arbeitsschutz

Viele Auftraggeber nutzen die Möglichkeit der inzwischen 50 prozentigen Anrechnung der abgewickelten Lohnaufträge auf die abzuführende Ausgleichsabgabe. Nach § 140 SGB IX ist dies möglich. Das hilft unseren Auftraggebern Kosten einzusparen und bringt Ihnen gleichzeitig Qualitätsarbeit zum günstigen Preis.

Werkstattleitungen

Hauptwerkstatt
Ansbach

Willi Ulm

Hardtstraße 1
91522 Ansbach
Tel. 0981 9525-245
E-Mail an Willi Ulm

Zweigstelle
Feuchtwangen

Christine Schiwietz

Esbacher Weg 20
91555 Feuchtwangen
Tel. 09852 6744-11
E-Mail an Christine Schiwietz

Zweigstelle 
Lenkersheim
Hans Martin Kandert

Seemühlstraße 13
91438 Bad Windsheim-Lenkersheim
Tel. 09841 6661-11
E-Mail an Hans Martin Kandert