Berufsbildungsbereich der Werkstätten

Vorausgehend zum Berufsbildungsbildungsbereich (BBB) findet das Eingangsverfahren statt, welches in der Regel 3 Monate dauert. In diesem Zeitraum soll die grundsätzliche Eignung für den BBB getestet werden.

Im Anschluss daran beginnt für die Teilnehmer die ein- bis zweijährige Phase des Berufsbildungsbereiches.

Im Berufsbildungsbereich steht die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH für eine individuelle, planvolle und zielorientierte berufs- und persönlichkeitsbildende Förderung jedes einzelnen Teilnehmers unserer Werkstätten.

Die individuelle Bildung beinhaltet eine Binnendifferenzierung (speziell ausgerichtete Förderung) und ist modularisiert aufgebaut. Die Module sind Bestandteile von Rahmenlehrplänen, welche die Schnittstelle zwischen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung und dem allgemeinem Arbeitsmarkt bilden.

So werden in unterschiedlichsten Arbeits- und Persönlichkeitsbereichen vielseitige Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt und vertieft.

Begleitet und gefördert werden die Teilnehmer durch Bildungsbegleiter und Fachpersonal aus den Bereichen Handwerk, Heilerziehungspflege, Fachpädagogik für Erwachsenenbildung und Sozialpädagogik.

Folgende Module im Berufsbildungsbereich stehen in unseren Werkstätten für Menschen mit Behinderung zur Auswahl

Bildungsmodule Eingangsverfahren

  • Allgemeine Bildung
  • Hamet-Testverfahren

Bildungsmodule Berufsbildungsbereich

  • Aktenvernichtung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Holzbe- und -verarbeitung
  • Küche
  • Lagerlogistik
  • Metallbe- und -verarbeitung
  • Montage und Verpackung
  • Schilderprägestelle
  • Wäscherei
  • Wellpappenverarbeitung

Zum Abschluss der Maßnahme erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Gewechselt werden kann dann, je nach Erreichung des vereinbarten Ziels, in den allgemeinen Arbeitsmarkt oder in einen ausgewählten Arbeitsbereich der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, abgekürzt WfbM, in dem die Förderung fortgesetzt wird.

Ansprechpartner

Werkstatt Ansbach

Willi Ulm


Hardtstraße 1
91522 Ansbach
Tel. 0981 9525-245
Fax. 0981 9525-100
E-Mail an Willi Ulm

Ansprechpartner

Werkstatt Feuchtwangen

Susanne Rühl

Esbacher Weg 20
91555 Feuchtwangen
Tel. 09852 6744-13
Fax. 09852 6744-44
E-Mail an Susanne Rühl

Ansprechpartner

Werkstatt Lenkersheim

Sandra Bauer

Seemühlstraße 13
91438 Bad Windsheim-Lenkersheim
Tel. 09841 6661-19
Fax. 09841 6661-66
E-Mail an Sandra Bauer

Zertikikat