Ansbach - Lenkersheim, 30. Oktober 2014 
– Neben dem Hauptgebäude der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstatt in Lenkersheim wurde nun der erste Spatenstich zum Bau einer neuen Förderstätte für schwer- und mehrfach behinderte Menschen gesetzt.
Zeitgleich mit dem Spatenstich haben die ersten Erd- und Aushubarbeiten begonnen. Das neue Gebäude soll einmal Platz für 30 Menschen mit Behinderung bieten. 
Von den ca. 3 Millionen Euro Investitionskosten werden vom Freistaat Bayern rund 1,6 Mio. und vom Bezirk Mittelfranken 266.000,- Euro übernommen.
Mit dem dringend notwendigen Neubau in Lenkersheim wird auf einer Fläche von etwa 900qm ein Angebot für Menschen mit schwerer, oder mehrfacher Behinderung bereit gestellt, die unsere Werkstatt nicht, noch nicht, oder nicht mehr besuchen können.
Im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit waren Gäste aus Politik und Wirtschaft eingeladen. Nach Angabe der beauftragten Architekten wird mit der Grundsteinlegung im Frühjahr 2015 zu rechnen sein. Die endgültige Fertigstellung und Einweihung soll bis 2016 abgeschlossen sein.

Zeitung