Frühlingsfest Feuchtwangen 2015

Am 26. April 2015 war es endlich soweit. Die Lebenshilfe Ansbach feierte auf dem Festplatz „Mooswiese” in Feuchtwangen die erste 50 Jahre Feier im Rahmen des Frühlingsfestes Feuchtwangen. Schon vor Beginn der Veranstaltung kamen die ersten Gäste. Den Auftakt machte die Schopflocher Guggenmusik. Mit ihren rhythmischen Klängen hörte man sie nicht nur im Wohnheim, wo sie sich trafen, sondern in ganz Feuchtwangen. Zusammen mit einigen Mitarbeitern und Bewohnern sowie deren Familien und Freunden zogen sie in das Festzelt auf der Mooswiese ein. Mit ihren sehr auffallenden Kostümen waren sie nicht nur etwas für die Ohren sondern auch für die Augen.

Bei seiner Begrüßung erinnerte Kurt Unger, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Ansbach e. V. , an die Anfänge der Lebenshilfe Ansbach e. V. und gab einen kurzen Rückblick der letzen 50 Jahre. Aber auch der zweite Bürgermeister von Feuchtwangen, Georg Sperling, betonte die Bereicherung der Stadt Feuchtwangen durch die Lebenshilfe. 

Anschließend wurde den Besuchern ein buntes Programm mit vielen Attraktionen geboten. Den Start machte die Integrative Trommelgruppe des Wohnheims Feuchtwangen. Mit der Unterstützung durch ehrenamtliche Mitarbeiter wuchs die Integrative Trommelgruppe zu einer sehr beliebten und professionellen Truppe heran. Mit ihren afrikanischen und karibischen Rhythmen brachten sie die Gäste zum Wippen.

Anschließend verzauberte der Zauberer „Helmuto” nicht nur die kleinsten Gäste. In seiner Show war für jeden etwas dabei. Kaum war „Helmuto” von der Bühne, bereiteten sich fünf Bewohnerinnen und zwei Bewohner für eine Modenschau vor. Die Bewohner/innen fühlten sich wie kleine Promis auf dem roten Teppich. Ein weiterer Höhepunkt war die Tanzaufführung der Tanzschule Pasión. „Pasión“ heißt übersetzt „Leidenschaft“ - und das ist auch das Motto der Tanzschule. Denn hier tanzen nicht nur die Erwachsenen mit voller Leidenschaft, sondern auch schon die Kleinsten. Auch die Einrad-Vorführung war  ein voller Erfolg. Hier waren Koordination und Gleichgewicht gefragt. Den Abschluss machte die Hausband der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH „Eddy & The Hurricanes”. Aber nicht nur das Bühnenprogramm war an diesem Tag geboten.

Ein Kreativzelt mit verschiedenen Bastelaktionen und Kinderschminken sowie die Hüpfburg waren ein voller Erfolg bei den Kindern. Ein unvergessliches Erlebnis waren auch die angebotenen Kutschfahrten von Hans Blank. Mit seiner exklusiven Kutsche fuhr er die Besucher durch Feuchtwangen. Das bunte Programm voller Aktionen und Attraktionen, hat für jeden etwas geboten. Natürlich gab es wieder etwas leckeres vom Grill, sowie Kaffee und selbstgebackene Kuchen und Torten. Auch die Cocktailbar war ein beliebter Treffpunkt. So ging unser Frühlingsfest Feuchtwangen erfolgreich zu Ende. Ein Tag, den man so schnell nicht vergisst. 

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Lebenshilfe
Ansbach e.V. 

Nathalie Lober

Hardtstraße 1
91522 Ansbach
Tel. 0981 9525-139
Fax. 0981 9525-100
E-Mail an Nathalie Lober

Westmittelfränkische
Lebenshilfe Werkstätten GmbH
Harald Eisner

Hardtstraße 1
91522 Ansbach
Tel. 0981 9525-145
Fax. 0981 9525-100
E-Mail an Harald Eisner