Startseite  >  Über uns  >  Chronik

Von gestern bis heute

  • 1965: Gründung der Orts- und Kreisvereinigung der "Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind Ansbach e.V."
  • 1973: Gründung der Lebenshilfe-Vereinigung Feuchtwangen-Dinkelsbühl e.V.
  • 1975: Einweihung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Brodswinden
  • 1975: Gründung der Schulvorbereitenden Einrichtung in der Lebenshilfe-Vereinigung Feuchtwangen-Dinkelsbühl e.V.
  • 1983: Einweihung des Wohnheim „Gabrielihaus” in Herrieden am Vogteiplatz
  • 1984: Einweihung der ersten Zweigstelle der Westmittlelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH, für 80 Arbeitsplätze, in Bad Windsheim-Lenkersheim
  • 1984: Gründung der Frühförderstelle "Kinderhilfe" der Lebenshilfe-Vereinigung Feuchtwangen-Dinkelsbühl e.V.
  • 1987: Einweihung der Heilpädagogischen Tagesstätte in Herrieden an der Sebastian-Strobel-Schule 
  • 1991: Einweihung der Zweigstelle der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH, für 120 Arbeitsplätze, in Feuchtwangen
  • 1993: Bezug des Wohnheims in der Türkenstraße in Ansbach mit 13 Bewohnern
  • 1997: Namensänderung von in "Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Ansbach e.V."
  • 1998: Aufbau einer ambulant begleiteten Wohngruppe für zunächst drei Menschen in Herrieden. Danach entstehen mehrere Wohngruppen in Ansbach, Herrieden und Feuchtwangen
  • 2003: Einweihung des Wohnheims in Feuchtwangen in der Ringstraße 27 für zunächst 24 Plätzen
  • 2004: Fusion mit der Frühförderstelle und der Schulvorbereitenden Einrichtung der Lebenshilfe Feuchtwangen-Dinkelsbühl 
  • 2004: Einweihung der Hauptwerkstatt Ansbach mit jetzt 240 Plätzen
  • 2006: Neubau Wohnheim Ansbach
  • 2008: Namensänderung in "Lebenshilfe Ansbach e.V."
  • 2012: Neubau Wohnpflegeheim Ansbach
  • 2013: Frühförderstelle in Rothenburg eröffnet, ein Jahr später auch in Dinkelsbühl
  • 2014: Eröffnung des CAP-Markts in Schopfloch
  • 2015: Gründung der Offenen Hilfen
  • 2016: Eröffnung des Treffpunkt Lebenshilfe in der Karlstraße in Ansbach, dem neuen Sitz des Beratungsdienstes und der Offenen Hilfen

Ansprechpartner

Kurt Unger
Vorsitzender
Telefon 0981 9525-0
E-Mail an Kurt Unger