Schüler übernehmen Verantwortung

Die Schülermitverantwortung, auch SMV genannt, ist die Schülervertretung an der Sebastian-Strobel-Schule und unserer Heilpädagogischen Tagesstätte.

Die Sebastian-Strobel-Schule ist eine öffentliche Schule bzw. ein Förderzentrum mit Schwerpunkt geistige, körperliche und motorische Entwicklung. Die Schüler des Förderzentrums haben nachmittags die Möglichkeit, die Heilpädagogische Tagesstätte der Lebenshilfe Ansbach e.V. zu besuchen.

Als Gremium der Mitbestimmung und Beteiligung ist die SMV ein wichtiges Gut. Wir legen viel Wert auf Schüler mit Verantwortung und nehmen die Schülermitverantwortung sehr ernst. Daher werden ab der Klasse Mittelstufe 5 Klassensprecher gewählt, die sich jede Woche zur Klassensprecherversammlung treffen. Bei den Klassensprecherversammlungen werden Ideen und Wünsche der Schüler besprochen. Der Schwerpunkt bei der Schülermitverantwortung ist das Thema Schule. Des Weiteren können im Bereich der Schülermitverantwortung auch Themen, welche die Heilpädagogische Tagesstätte betreffen, zur Sprache kommen.

Die Schülermitverantwortung hat zum Beispiel schon folgendes organisiert

  • Ausflug für alle Schüler in einen Freizeitpark
  • SMV-Disco
  • T-Shirts der Schule mit eigener Gestaltung des Designs
  • Anschaffung eines Getränkeautomaten

Die Schülermitverantwortung hat noch viele Ideen, wie es in der Sebastian-Strobel-Schule und der Heilpädagogischen Tagesstätte schöner und damit noch besser werden kann. 

Alle Schülersprecher fahren jedes Jahr zu einer SMV-Tagung, bei der sich mit Schülersprechern aus anderen Schulen und Tagesstätten getroffen und ausgetauscht wird. Vor einigen Jahren fand diese Tagung in Herrieden statt.

Unterstützt werden die Klassensprecher durch zwei Lehrkräfte als SMV-Koordinatoren.

Selbstbestimmung und das Erlernen demokratischer Strukturen

Die Schüler erfahren durch die Schülermitverantwortung Selbstbestimmung und lernen Verantwortung zu übernehmen. Demokratische Strukturen binden die Schüler in Entscheidungsprozesse ein.

Die Mitglieder der Schülermitverantwortung haben für die Sorgen und Nöte ihrer Mitschüler stets ein offenes Ohr und sind an Lösungsvorschlägen beteiligt. Die Schülermitverantwortung belebt den Schulalltag mit Veranstaltungen, Feiern oder anderen Aktionen. Auf diese Weise gestalten Schüler das Schulleben aktiv mit. Denn es ist in einer Demokratie wichtig, dass Schüler und Schülerinnen an den Schulen selbst mitbestimmen. Das gilt selbstverständlich auch für Schüler und Schülerinnen mit Behinderung. Selbstbestimmung, Engagement und Einsatzbereitschaft zahlen sich auf jeden Fall aus. Das Schulleben bekommt für die Schüler einen größeren Reiz. Die eigene Teilnahme an der Gestaltung der Schule lässt diese zu einem interessanten Lebensbestandteil werden. Die SMV hat somit eine tragende Rolle neben Elternbeirat, Bewohnervertretung und Werkstattrat.

Ansprechpartner

Kurt Unger
Vorsitzender
Telefon 0981 9525-0
E-Mail an Kurt Unger