Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung EUTB

Wir beraten

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen, die vielleicht bald behindert sind
  • Angehörige von Menschen mit Behinderung


Die EUTB berät zu allen Themen, die mit Behinderung zu tun haben. Zum Beispiel:

  • Wie stelle ich einen Antrag auf ein Hilfsmittel oder eine andere Unterstützung?
  • Was kann ich machen, wenn ich wegen meiner Behinderung schlecht behandelt werde?
  • Welche Rechte habe ich?
  •  Wo kann ich Hilfen beantragen?


Wie berät die EUTB?

  • ergänzend zu den Beratungsangeboten, die schon da sind
  •  unabhängig zu anderen Beratungsangeboten, Einrichtungen, Leistungsträgern, etc.
  • auf Augenhöhe, das heißt, sie sucht zusammen mit den Ratsuchenden nach einer passenden Lösung
  •  nach dem Prinzip des Peer-Counselling, das heißt, Menschen mit Behinderung beraten andere Menschen mit Behinderung
  • niederschwellig, das heißt, wir sind gut erreichbar, es müssen keine Termine ausgemacht werden.

Wer finanziert die EUTB?

Die EUTB wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert.
In Deutschland gibt es über 500 EUTB-Beratungsstellen.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 13:00-19:00 Uhr
Dienstag 13:00-17:00 Uhr
Mittwoch 13:00-17:00 Uhr
Donnerstag, 13:00-19:00 Uhr
Freitag, 11:00-15:00 Uhr

Facebook: unter EUTB Ansbach

Tanja Raab
Beratung EUTB
EUTB im
TREFFPUNKT Lebenshilfe
Karlstr. 7
91522 Ansbach

Tel: 0981 97 758 50
E-Mail an T.Raab

Karin Müller
Beratung EUTB,
Peer Counsellor ISL 
EUTB im
TREFFPUNKT Lebenshilfe
Karlstr. 7
91522 Ansbach

Tel: 0981 97 758 50
E-Mail an K.Müller