Previous Page  11 / 24 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 24 Next Page
Page Background

Die Hauswirtschaft der Wohnheime

hatte für den Anlass Torten geba-

cken. Außerdem war die Smoo-

thie-Bar der Förderstätte und Werk-

statt aus Feuchtwangen vor Ort,

deren leckere Getränke, besonders

der extra kreierte Einhorn-Smoo-

thie, sehr nachgefragt waren.

Jede der vier Einrichtungen des KiM

hatte Aktionen und Informations-

möglichkeiten zum Tag der Offe-

nen Tür geschaffen. In der Kita gab

es Kasperletheater-Vorführungen.

Außerdem konnten sich die Kinder

verkleiden oder schminken lassen.

Zum Einsatz kam auch eine Foto-

box. Zudem gab es Bastel-, Spiel-

und Malangebote, sowie einen

Bewegungsparcours im Turnraum.

Auch im Rhythmik-Raum der Schul-

vorbereitenden Einrichtung konn-

ten sich die Kinder austoben. Die

Frühförderstelle stellte ihre Arbeit

in Kurzvorträgen vor und stand den

Besuchern für Fragen zur Verfü-

gung. Für die Kinder gab es frisches

Popcorn und sie durften mit Mont-

essori-Materialien arbeiten. Wie

Physiotherapie, Logopädie oder

Ergotherapie funktioniert, konnten

sie ganz praktisch in verschiedenen

Therapie-Räumen ausprobieren.

11