Offene Hilfen
in Ansbach und Dinkelsbühl

Die Angebote der Offenen Hilfen

    • Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsangebote
    • Familienunterstützender Dienst (FuD): der FuD entlastet Familien in ihrem Pflegealltag, schafft Freiräume und begleitet Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag
    • Die Möglichkeit zum Ehrenamt in den Offenen Hilfen
    • Persönliche Zukunftsplanung, um Menschen mit Behinderung eine echte Teilhabe am gesellschaftichen Leben zu ermöglichen
    • Netzwerkarbeit: wir kooperieren mit Behördern, Ämtern, Vereinen und anderen sozialen Trägern, um Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen die bestmöglichen Angebote zu vermitteln

    Die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Ansbach sind im gesamten Landkeis tätig. Anlaufstellen befinden sich sowohl in Ansbach als auch in Dinkelsbühl.  Ihre Angebote richten sich an Menschen mit Behinderung jeglichen Alters sowie an ihre Angehörigen

    An beiden Orten kann auch die kostenfreie Beratung des Beratungsdienstes der Lebenshilfe Ansbach in Anspruch genommen werden. 

    Ihr Kontakt

    Christine Foltyn
    Leitung Offene Hilfen

    TREFFPUNKT Lebenshilfe
    Karlstraße 7, 91522 Ansbach
    T 0981 4663-1701
    c.foltyn(at)lebenshilfe-ansbach.de

    Judith Wolf
    stellv. Leitung Offene Hilfen

    TREFFPUNKT Lebenshilfe
    Karlstraße 7, 91522 Ansbach
    T 0981 4663-1701
    wolf(at)lebenshilfe-ansbach.de

    Jessica Konwalinka
    Projektkoordinatorin
    Teilhabe, Freizeit und Bildung
    für den Raum Dinkelsbühl/Feuchtwangen

    Offene Hilfen
    Am Stauferwall 11, 91550 Dinkelsbühl
    T 09851 55055600
    M 0151 55142732
    j.konwalinka(at)lebenshilfe-ansbach.de