Arbeitsbereiche unserer Werkstätten
Dienstleistungen für Kunden

Die Werkstätten: Ihre leistungsstarken Partner

An den Standorten Ansbach-Brodswinden, Feuchtwangen und Bad Windsheim-Lenkersheim betreibt die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH insgesamt vier Werkstätten mit unterschiedlichen Leistungsangeboten. Zusammen sind derzeit aktuell über 900 Menschen mit Behinderung in den Werkstätten tätig.

Die von Beschäftigten geleistete Arbeit findet überall sehr hohe Anerkennung. Auf die Zuverlässigkeit und Qualität unserer Werkstätten stützen sich viele Partner aus Industrie und Handwerk.

Betrachten Sie das vielfältige Leistungsspektrum der Werkstätten, alle notwendigen Informationen und entsprechende Kontakte finden Sie in den Bereichen.

Für Rückfragen stehen Ihnen selbstverständlich in allen Bereichen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
 

 

Wir genießen Vertrauen

Seit der Gründung im Jahr 1979 hat sich die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH zu einem leistungsstarken Produktions- und Dienstleistungsunternehmen entwickelt.

Das Vertrauen unzähliger regionler Firmen ist unseren Beschäftigten, Mitarbeitern und dem hohen Qualitätsstandard in unseren Werkstätten zu verdanken. Unser QM-Management sorgt mit der Norm DIN ISO 9001-2015 für eine einwandfreie Leistung und Auftragsabwicklung. 

Übrigens, für jeden erteilten Auftrag an uns besteht die Möglichkeit, diesen auf die gesetzlich abzuführende Ausgleichsabgabe anzurechnen. Klicken Sie für eine nähere Beschreibung auf das Bild "Ausgleichsabgabe".
 

Wir gestalten Zukunft – inklusiv

Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH ist ein modernes Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, für Menschen mit verschiedensten Behinderungen Arbeitsplätze zu schaffen, die nicht nur ein hohes Maß an Lebensqualität für den Menschen beinhalten, sondern auch freie Leistungs- und Entfaltungsmöglichkeiten bieten. Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH ist mit der Lebenshilfe Ansbach e.V. eng verbunden. So ist es leicht möglich,
Menschen mit Behinderung neben den Bereichen aufwachsen und lernen sowie wohnen und leben auch Unterstützung im Arbeitsleben und der Eingliederung anzubieten.

Seit über 40 Jahren sind wir für Menschen da, die aufgrund ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden können. Durch die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH erhalten sie die erforderliche Assistenz und Begleitung zur Eingliederung in das Arbeitsleben.

In unseren Einrichtungen können Menschen mit Behinderung ihre Belastbarkeit erproben, ihre Leistungsfähigkeit festigen und entwickeln. Die angebotenen Maßnahmen fördern ihre berufliche Eignung, das Sozial- und Arbeitsverhalten und nicht zuletzt ihr Selbstwertgefühl. Dies ist für Menschen mit Behinderung ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion, hin zur Teilhabe am Leben in einer Arbeitsgemeinschaft.

Wir sind Partner von Industrie und Handwerk und arbeiten seit vielen Jahren mit unzähligen regionalen Firmen zusammen. Darunter sind bedeutende Unternehmen der Landkreise Ansbach und Neustadt/Aisch - Bad Windsheim unter anderem aus den Bereichen Fahrzeug- und Maschinenbau sowie Elektronik und Verpackung. Diesen Firmen bietet die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH von der Produktentwicklung bis zur Produktrealisierung umfassende Dienstleistung aus einer Hand.
 

Zertifiziert: Werkstätten der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH

Die Werkstätten der Lebenshilfe Ansbach e.V. werden eigenständig als GmbH geführt. Diese befinden sich in Ansbach-Brodswinden sowie in Feuchtwangen und Bad Windsheim-Lenkersheim. Die Einrichtungen der Westmittelfränkischen Lebenshilfe Werkstätten GmbH sind als zuverlässiger Partner im Landkreis Ansbach und auch darüber hinaus sehr geschätzt.

Für die sichere Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2015 sorgt der eigens eingeführte Bereich des Qualitätsmanagements. Hinzu kommt, dass nach § 223 SGB IX eine 50 prozentige Anrechnung der Arbeiten auf die abzuführende Ausgleichsabgabe möglich ist. Die Anrechnung bezieht sich jedoch nur auf die reinen Lohnaufträge, nicht auf Materialkosten etc., welche durch die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH entstanden sind. Das hilft den Auftraggebern Kosten einzusparen und ermöglicht gleichzeitig Qualitätsarbeit zum günstigen Preis.

 

Download Information Ausgleichsabgabe

Download DIN EN ISO 9001:2015

Download AZAV

Auszeichnung

Die Westmittelfränkische Lebenshilfe Werkstätten GmbH ist ausgezeichnet!
Bestätigt wurden unsere besonderen Leistungen hinsichtlich einer nachhaltig wirksamen Organisation von Sicherheit und Gesundheit, sowie einem besonderen Beitrag zur betriebenlichen Präventionskultur für die Beschäftigten.  Als bayernweit erste Einrichtung sind wir stolz darauf diese Auszeichnung bekommen zu haben.